+41 (0)79 810 8044

Kinderhypnose - HypnoBox Kids

Kinderhypnose – Therapie voller Fantasie, Energie und Elan

Falls du dich schon einmal gefragt hast, ob Kinderhypnose gefährlich ist oder was es damit eigentlich auf sich hat, dann denk an folgende Situation :
Es ist Essenszeit und du rufst wieder und wieder nach deinem Kind – aber es hört absolut NICHTS, da es in sein Spiel vertieft ist und vollkommen „in eine andere Welt“ eingetaucht ist. Dein Kind befindet sich in einer Art hypnotischen Trance und empfindet dies als völlig normal. Und das ist es auch.
Kinder befinden sich noch deutlich häufiger als Erwachsene in diesem natürlichen Zustand. Es besteht also keine Gefahr für dein Kind. Erst wenn die Kinder älter werden verändert sich ihre Wahrnehmung und sie gehen immer weniger in die hypnotische Trance.

HypnoBox Kids – Kinder sind neugierig

Da Kinder sich noch so oft in diesem Zustand befinden, sind sie im Allgemeinen sehr empfänglich für die Hypnose. Ihre grosse Fantasie und Vorstellungskraft unterstützen die natürliche Fähigkeit, schnell in Hypnose zu gehen noch zusätzlich. In den meisten Fällen sind Kinder auch sehr neugierig und finden es sogar spannend, einmal eine Hypnosesitzung in der HypnoBox Kids mitmachen zu können.
Die Kinderhypnose ist daher eine hilfreiche Methode, um Kinder bei ihren Problemen schnell und zielgerichtet zu unterstützen.

Wenn du dir nicht sicher bist, ob die Hypnose etwas für dich und dein Kind ist, kontaktiere mich jederzeit gerne und wir können deine Fragen besprechen und Missverständnisse aus dem Weg räumen

 


HypnoBox Kids – dein Kind soll sich wohlfühlen

Je nach Alter und Interesse deines Kindes habe ich unterschiedliche Materialien und Vorgehensweisen bereit. So kann ich individuell mit deinem Kind arbeiten und es da abholen wo es steht:
Zur Erklärung: Ergometer und DeskCycle bieten deinem Kind die Möglichkeit, dass es sich während der Sitzung bewegt. Das kommt bei den Kids sehr gut an!  Und gerade durch die Bewegung kommt soviel Energie und Elan in die Sitzung, dass sich manche Dinge einfach wie von selbst auflösen.

HypnoBox Kids – warum Kinderhypnose?

Du hast ein wundervolles Kind, aber du merkst, dass es immer wieder mit einem oder mehreren der folgenden Probleme konfrontiert ist:

  • ständiges Zappeln wenn es ruhig sitzen sollte
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Lernschwierigkeiten
  • Ungewissheit nach einer ADHS-Diagnose
  • Bettnässen
  • Nägelkauen
  • Ängste
  • Schlafstörungen – beim Einschlafen oder auch wiederholtem Aufwachen
  • sich wiederholende Alpträume
  • Schwierigkeiten nach einer Veränderung (Umzug / Trennung)

 


Du bist mit deinem Latein am Ende und hättest gerne Hilfe um die Themen deines Kindes anzugehen? Dein Kind sieht das genauso?

HypnoBox Kids – hier bist du richtig

In der HypnoBox Kids arbeite ich mit deinem Kind mit verschiedenen Methoden aus den Bereichen Bewegung, Kreativität und Hypnose. Ich begegne jedem Kind aufgeschlossen und werte sein Verhalten nicht – denn für mich ist jedes Kind einzigartig.

In meinen Augen gibt es für viele Probleme eine einfachere Lösung als wir Erwachsene uns vorstellen können – und diese Lösung liegt in deinem Kind. Ich freue mich darauf, gemeinsam mit deinem Kind nach seiner Lösung zu suchen – für mehr Freude und Erfolg in seinem Leben.

ADS / ADHS / ASS

Dein Kind hat eine Konzentrationsstörung ? Dein Kind hat vor Kurzem die Diagnose ADS / ADHS oder ASS erhalten?
Und nun wisst ihr nicht so recht, wie es weitergehen soll?

Dein Kind ist einzigartig und braucht Unterstützung, damit es trotz einer solchen Diagnose den Glauben an sich selbst nicht verliert. Jedes Kind sollte die Möglichkeit haben, zu lernen sich selbst besser zu spüren. Dann kann es seine Schwächen und Stärken besser einordnen und damit umgehen.

Blog Artikel ADS / ADHS

Prüfungsangst

Ängste sind ein klassisches Einsatzgebiet für Hypnose und Prüfungsangst ist weiter verbreitet als wir denken.

Viele Kinder leider unter dem Druck der Prüfungen und die Ängste wachsen im Laufe der Schullaufbahn.
Wenn wichtige Prüfungen wie die Gymi-Prüfung, die LAP oder der Führerschein anstehen, wäre es doch schön, wenn Dein Kind angstfrei an die Prüfung gehen kann.

 

Unterforderung in der Schule

Nicht nur Überforderung in der Schule kann ein Thema sind. Es gibt auch Kinder die sich in der Schule langweilen und dann Verhaltensauffälligkeiten entwickeln. Aus persönlicher Erfahrung weiss ich, dass Hypnose auch diesen Kindern helfen kann.

Kindermentaltraining

Wenn dein Kind einfach keine Ruhe findet oder sich nicht gut konzentrieren kann, können ein paar Tipps und Tricks aus dem Bereich des Mentaltrainings wahre Wunder bewirken.

Weitere Infos zu den Angeboten zum Thema Kopf-fit Training.

Aktivwach-Hypnose für Kinder

Als Hypnokids®-Spezialistin und Aktivwach-Hypnosetherapeutin, arbeite ich bei Kindern immer auch mit Hypnose in der Bewegung.

Mehr zur Aktivwach-Hypnose

Mehr zu meinem Angebot als Instruktorin für Aktivwach-Hypnose

Schlaf bei Kindern

Müde Kinder, müde Eltern! Nichts wünschen sich Eltern kleiner Kinder manchmal mehr als „einfach wieder eine Nacht durchschlafen“. Aber auch wenn die Kinder älter werden, kann der Schlaf ein wichtiges Thema bleiben: Einschlafprobleme, Bettnässen, Ängste in der Nacht, Alpträume – das und Vieles mehr können den Schlafrhythmus einer ganzen Familie durcheinander bringen.
Das muss nicht sein und kann in der Regel in wenigen Sitzungen bearbeitet werden.
Für einen gesunden und erholsamen Schlaf für die ganze Familie 🙂

Ängste bei Kindern

Das Kinder hin und wieder unter Ängsten leiden ist ganz normal und oftmals wachsen sie aus ihren Ängsten „einfach heraus“.
Doch bei ca. 10% der Kinder entwickeln sich die Ängste zu grösseren Störungen. Sie entwickeln beispielsweise soziale Ängste, spezifische Ängste wie Trennungsangst, Heimweh oder Phobien. Aber auch generalisierte Ängste sind möglich.
Hypnose in Bewegung und mit Visualisierungen unterstützt dein Kind auf dem Weg aus der Angst

TERMINE HypnoBox Kids

Gerne möchte ich dich und dein Kind in Ruhe kennenlernen und eine Vertrauensbasis schaffen, bevor wir mit der eigentlichen Arbeit beginnen. Daher empfehle ich den Ersttermin mit ca. ca. 1.5 – 2 Stunden anzusetzen.

So haben wir genügend Zeit, das Thema in aller Ruhe gemeinsam zu besprechen. Wir beginnen mit einem Gespräch an dem du dabei bist, und definieren das genaue Ziel der Sitzung. So gibt es keine Entscheidungen „über den Kopf“ deines Kindes hinweg und es kann sich jederzeit zu Wort melden, wenn es noch Fragen oder Anmerkungen hat.

Wenn dein Kind bereit dazu ist, steigen wir je nach Alter spielerisch oder direkt in die Sitzung ein. In der Regel arbeite ich gerne alleine mit deinem Kind. Sollte es jedoch noch ängstlich sein, darfst du gerne noch etwas dabeibleiben.

Du hast weitere Fragen? Dann schreib mir

Bestätigung:

Termine Online

Achtung! Du wirst auf eine externe Seite weitergeleitet.