+41 (0)79 810 8044

Referat UK Hypnosis Convention – working with hyperactive children

Am letzten Wochenende durfte ich bei der UK Hypnosis Convention in London einen 1-stündigen Vortrag über eines meiner Lieblingsthemen referieren: den Einsatz von Aktivwach-Hypnose – Hypnose in der Bewegung  – in der Arbeit mit hyperaktiven Kindern. 

In meinem Vortrag habe ich Einblicke gegeben in die Vorgehensweise bei hyperaktiven Kindern. Zum Beispiel die Frage warum Bewegung so wichtig ist und wie Hypnose diese Bewegung noch zusätzlich unterstützen kann. Ich habe mein Program beschrieben, dass eine Begleitung der Kinder über ca ein Jahr gewährleistet. Dadurch kann eine gute Vertrauensbasis und Verständnis hergestellt werden.

Der Vortrag kam sehr gut an und das Feedback war durchweg positiv. Das hat mich riesig gefreut, denn er zeigt, dass ein ernstzunehmendes Interesse der Therapeuten an innovativen und alternativen Methoden in der Arbeit mit hyperaktiven Kindern vorhanden ist. Dies erscheint mir in einer Zeit mit einer zunehmenden Zahl an ADHS Diagnosen sehr wichtig.
Zumal es auch viele verunsicherte Eltern da draussen gibt, die auf der Suche nach alternativen Behandlungen oder zusätzlicher Unterstützung für ihr Kind sind.

Aktivwach-Hypnose – Hypnose in Bewegung

Und genau da bietet die Aktivwach Hypnose – Hypnose in Bewegung – ganz gezielt Hilfe an. Kinder haben nun einmal einen natürlichen Bewegungsdrang. Für sie ist Lernen eine „Ganzkörpererfahrung“. In den meisten europäischen Ländern sehen die Schulsysteme jedoch viel Zeit am Schreibtisch vor. So können Kinder ihren Bewegungsdrang jedoch nur schwer ausleben.
Nach der Schule haben die Kindern dann oftmals auch noch Hausaufgaben zu erledigen – und dies wieder im sitzen.

Dass viele Kinder sich damit schwer tun verwundert eigentlich nicht, oder?  
Und doch erhalten unruhige Kinder nur wenig Unterstützung von ihrem Umfeld. Ganz im Gegenteil, das Umfeld reagiert oft mit Unverständnis und das Kind erhält viel negatives Feedback für sein Verhalten.
Wenn sich dann auch die Eltern mit ihrem Kind schwer tun, erhöht das den Druck nochmals.

 

Aber was soll denn da jetzt Hypnose tun?

Die Hypnose an sich hilft uns den Zugang zu unserem Unterbewusstsein zu erhalten. Dort sind unangenehme Gefühle gespeichert, die wir in der Hypnose entschärfen können.

Hypnose in Bewegung bietet hierfür noch zusätzliche Möglichkeiten. Durch die Bewegung kann das Kind seinen ganzen Körper wieder wahrnehmen. Es lernt, sich und seine Gefühle wieder besser wahrzunehmen. So kann es danach in vielen Situationen besser reagieren.

Durch die Bewegung wird aber auch das Hirn besser durchblutet und es können neue Synapsen gebildet werden.
Auch kann durch die Bewegung die gesamte Motivation eines Kindes neu „programmiert“ werden. Es kann selbst wieder feststellen, was es benötigt um sich wohl zu fühlen und was ihm überhaupt Spass macht. Es lernt in der Bewegung wie es sich wieder besser konzentrieren kann und bekommt Strategien für den Unterricht und die Hausaufgaben aufgezeigt.

Durch Hypnose in Bewegung wird sich dein Kind wieder wohler in seiner Haut fühlen, es wird weniger impulsiv sein und mögliche Ängste und Wut abbauen können.

Du hast Interesse an meiner Arbeit? Dann melde dich und ich sende dir weitere Infos.

 

 

 

 

Du hast weitere Fragen? Dann schreib mir

Bestätigung: