+41 79 810 8044 info@hypnobox.ch

Brauchst du deine Angst?

“Brauchst du deine Angst noch oder kann die weg?”
Weil mich diese Frage immer wieder beschäftigt, habe ich Ende Juni 2020 an einer Fachfortbildung zum Thema Angst, Panik und Phobien teilgenommen. Es war wirklich sehr spannend und für mich absolut praxisnah.

In meiner Praxis begrüsse ich fast täglich junge Menschen aber auch Erwachsene mit Ängsten, Zwängen und Phobien. Viele unserer Ängste entstehen in unserer Kindheit und begleiten uns bis ins Erwachsenenalter. Die meisten Menschen entwickeln und perfektionieren ausgefallene Strategien, um sich ihren Ängsten nicht stellen zu müssen. Sie bauen sich ihr Leben um die Angst herum.
Denn

  • warum sollte ich soweit weg in die Ferien fliegen, wenn ich doch auch mit dem Auto irgendwo hin kann? (Flugangst)
  • zuhause auf dem Sofa ist es am Freitagabend am Schönsten, daher gehe ich nicht mit Freunden aus (Soziale Phobie)
  • meine Zähne sind top, da brauch ich doch keinen Routinecheck! (Zahnarztangst)
  • die Aussicht auf dem Fernsehturm ist ja wohl völlig überbewertet! (Höhenangst)
  • wer braucht schon einen Führerschein. Ich fahre gerne mit dem Rad (Angst vor Prüfungen)

 

Hypnose hilft in wenigen Sitzungen

Wenn du dich in einem der Punkte wiederkennst, dann lass dir gesagt sein : Hypnose hilft – in der Regel sogar nach nur wenigen Sitzungen! 
In einer Hypnosesitzung gehen wir der Angst auf den Grund und beseitigen das Gefühl, das sich hinter der Angst versteckt. Denn oftmals kommt die Angst nicht alleine, sondern in Begleitung weiterer Gefühle. Wenn wir erfolgreich alle “Übeltäter” gefunden haben, steht deinem angstfreien Leben eigentlich nichts mehr im Weg – ausser vielleicht du selbst.  

Deswegen stell dir die Frage bereits vor einer Sitzung bei mir. Brauchst du deine Angst noch oder kann sie gehen? Es ist deine Entscheidung

Ängste bei Kindern

Als Mutter weiss ich ganz genau, wie sich die Eltern fühlen, die mit ihren Kindern in meine Praxis kommen. Es bricht ihnen meist das Herz zu erleben, wie das eigene Kind unter seinen Ängsten leidet. Die ganze Lebensfreude ist dahin und die ganze Familie ist immer in Habachtstellung, wie sich das ängstliche Kind verhält.

Denn in vielen Fällen haben Kinderängste Einfluss auf viele Lebensbereiche der Familie. Betroffene Kinder leiden häufig unter

  • der Angst vor dem allein sein und brauchen imm einen Elternteil in der Nähe
  • Schlafstörungen, da sie nachts aufgrund ihrer Ängste nicht zur Ruhe kommen
  • Prüfungsängsten in der Schule
  • generellen Angststörungen
  • der Angst, nicht “gut genug” zu sein
  • Angst vor Spritzen

Doch auch hier sind die Erfolgsaussichten gut. Kinder tragen ihre Ängste noch nicht Jahrzehnte mit sich herum. Daher können die Ängste sehr gut aufgelöst werden. Allerdings spielt es auch hier eine entscheidende Rolle, ob das Kind bereit ist, die Angst gehen zu lassen. Denn wenn die Angst geht, bleibt ja möglicherweise die Aufmerksamkeit aus. Und wer will das schon!? 
Daher ist es bei ängstlichen Kindern immer sehr wichtig, dass die Eltern auch bereit sind, sich auf den Prozess mit ein zu lassen und ihren Teil zur Veränderung beizutragen.

Seif ihr bereit für die Veränderung? Willst du deine Ängste loslassen? Hat dein Kind Ängste, die es einschränken und die es loslassen will?
Dann buche genau jetzt einen Termin. 

Denn DEIN Leben ohne Angst fühlt sich so leicht an!

 

Termine Online

Datenschutz