+41 79 810 8044 info@hypnobox.ch
Hast auch Du Angst vor einer Hypnosesitzung?
Obwohl sie völlig unbegründet ist, bist Du mit dieser Angst nicht alleine. Aber ich kann Dich beruhigen. Weder bist Du während einer Sitzung dem Hypnotiseur ausgeliefert noch kannst Du im entspannten Zustand manipuliert werden.
 
Du wirst auch dem Hypnotiseur keine persönlichen Dinge erzählen, die du im Nachhinein bereust. Und in der Hypnose stecken bleiben kannst Du auch nicht.
 
WAS ABER WICHTIG ZU WISSEN IST – und das mag Dich überraschen:
Ob Du in diesen wunderbar entspannten Trancezustand kommst, ist einzig und allein DEINE Entscheidung.
Ein Hypnotiseur kann Dir lediglich helfen, diesen Zustand leichter zu erreichen, als Du es selbst könntest:
Er wird Dich leiten und Dir gezielte Fragen stellen, um Dein Problem zu beheben, aber wenn DU nicht bereit bist für eine Hypnose, kann auch der beste Hypnotiseur Dich nicht hypnotisieren. Dein Selbstschutz bleibt auch während der Hypnose aktiv und Dein Unterbewusstsein nimmt nur auf was wirklich nützlich für Dich ist.
Auch hat ein guter Therapeut natürlich kein Interesse daran, Dir als Klient in irgendeiner Form zu schaden. Ein guter Therapeut und Hypnotiseur wird Deine Ängste und Fragen ernst nehmen und diese vor der Sitzung mit Dir besprechen. Weiterhin wird er Dir sein Vorgehen erklären und erst dann – wenn eine gute Vertrauensbasis geschaffen ist – wird Eure Sitzung beginnen. Denn nur so kann einer wirksamen und erfolgreichen Sitzung nichts mehr im Weg stehen!
In diesem Sinne Wünsche ich Dir, dass Du den richtigen Therapeuten für Dich findest und voller Vertrauen die Veränderung (er)leben kannst.
Es grüßt Dich herzlich
Ruth