+41 79 810 8044 info@hypnobox.ch

Wie funktioniert eigentlich Kinderhypnose?

In manchen Punkten unterscheidet sich die Kinderhypnose nicht sehr von der Hypnose bei Erwachsenen. Der Therapeut begleitet den Klient in die Hypnose und arbeitet in Hypnose gemeinsam mit dem Klienten das Thema auf.

Als Therapeutin verstehe ich mich als Wegbegleiter meiner Klienten und leite mit meinem Werkzeugkoffer an Methoden durch die Sitzung. Die Verantwortung zur Veränderung bleibt jedoch zu 100% beim Klienten.

Diese Definition trifft auf jede Form der Hypnose zu . In meinen Augen darf und sollte Kinderhypnose jedoch bunter sein als Hypnose für Erwachsene. Voller Energie und Elan. Voller Fantasie und Bewegung. Eine Kinderhypnosepraxis darf ein Ort sein, an dem dein Kind den Alltag hinter sich lassen kann und sich voll und ganz auf sich selbst einlassen kann. Dann darf die Veränderung beginnen!

Während wir Erwachsenen oft Mühe mit der Vorstellung einer “bunten und fantasievollen Veränderung” haben, ist dies für Kinder in der Regel kein Problem. Sie sind sowieso oft noch sehr mit ihrer Fantasie verbunden und haben über die Fantasie einen guten Zugang zu ihren Gefühlen. Und Gefühle liebe ich als Hypnosetherapeutin 🙂

 

Ist Kinderhypnose ein Reparaturservice?

Dadurch das die Verantwortung über die Veränderung zu 100% beim Klient liegt, kann die Frage ob Kinderhypnose in Reparaturservice ist, ganz deutlich mit einem NEIN beantwortet werden 🙂

Reparaturservice würde im Fall der Kinderhypnose bedeuten, dass du mir dein Kind bringst, vielleicht sogar gegen seinen Willen, ich arbeite mit ihm und du nimmst es “fertig repariert” wieder mit nach Hause. Doch so einfach ist es nicht:

  • auch dein Kind muss die Veränderung wollen
  • ihr solltet beide von der Methode überzeugt sein
  • nicht jede Veränderung tritt bereits nach der ersten Sitzung ein und hält dann für immer (das bedeutet jedoch nicht zwangsläufig, dass die Sitzung nicht gut war)
  • dein Kind kann in den Tagen nach der Sitzung noch sehr aufgewühlt sein und das Symptom sich sogar verstärken
  • Vertrauen und Sympathie zwischen dir, deinem Kind und mir ist eine wichtige Voraussetzung
  • Ich bin zwar auch Mutter und verstehe dich oftmals sehr gut. Doch im therapeutische Setting bin ich der Therapeut deines Kind und muss vielleicht auch einmal klare Worte mit dir wechseln, denn
  • eventuell musst auch du dein Verhalten ändern, um dein Kind zu unterstützen
  • alles, was ich mit deinem Kind in der Sitzung bespreche bleibt zwischen deinem Kind und mir. (auch wenn du vor Neugierde fast platzt)

Die oben genannten Punkte sind wichtig für das Verständnis der Kinderhypnose. Denn nur wenn das klar ist, kann eine Sitzung erfolgreich sein.

 

Sind Kinder offen für Kinderhypnose?

Da sich Kinder noch oft in einem trance ähnlichen Zustand befinden, sind sie im Allgemeinen sehr empfänglich für Kinderhypnose und Visualisierungen. Ihre grosse Fantasie und Vorstellungskraft unterstützen die natürliche Fähigkeit, schnell in Hypnose zu gehen noch zusätzlich. In den meisten Fällen sind Kinder auch sehr neugierig. Daher finden viele meiern jungen Klienten es sogar spannend eine Hypnosesitzung zu erleben.

Die Kinderhypnose ist aus meiner persönlichen Erfahrung als Therapeutin aber auch als Mutter bei meinen eigenen Kindern eine hilfreiche Methode, um Kinder bei ihren Themen schnell und zielgerichtet zu unterstützen.

 

Dein Kind soll sich in meiner Praxis wohlfühlen

Je nach Alter und Interesse deines Kindes habe ich unterschiedliche Materialien und Vorgehensweisen bereit. So kann ich individuell mit deinem Kind arbeiten und es da abholen wo es steht:
  • Ergometer und DeskCycle, Bellicon-Trampolin
  • Methode der Aktivwach-Hypnose
  • vielfältige Ideen Dank der einzigartigen HypnoKids® Weiterbildung
  • VR-Brille für Kinder und Jugendliche
  • Chiro-Trance Hypnose
  • Methode mindTV – Fernsehen im Kopf
  • Mal – und Bastelutensilien

Weitere Infos zum Beispiel zum Thema Ängsten bei Kindern : Kinderhypnose

Kinderhypnose mit Herz bei Winterthur. Hypnose voller Elan und Fantasie.

Termine OneDoc